Pannero 200 g

Pannero 200 g

Das "Schwarzbrot" für päpstliche Gesandte. 

Mit Honig, Kakao, Orangeat, Zitronat, Mandeln, Cashew und Haselnüssen: Eine Köstlichkeit zu kraftvollen Rotweinen (Shiraz, Amarone, Barolo etc.) oder zum Kaffee. Unsere Wiedergutmachung für das kulinarische Übel, das Fabio Chigi (der spätere Papst Alexander VII.) im Münsterland erleiden musste. 

Von DAINER, die Marke für alles, was gut schmeckt.

Lieferzeit: 4-5 Tage

7,95 €

(39,75 € pro 1 Kilogramm (kg))

Beschreibung

Das "Schwarzbrot" für päpstliche Gesandte

Fabio Chigi (sprich: Kiedschi, *1599,†1667) hatte es auf seiner Anreise schon nicht leicht, als er im Frühjahr 1644 als päpstlicher Gesandter von Köln nach Münster aufbrach. Was mutete man ihm auch zu, ihm, dem begnadeten Diplomaten im Dienst des Vatikan, kulturell erfahren, mehrsprachig gebildet, hoch gestellt und - vielleicht noch bedeutsamer - gebürtiger Sieneser. Immerhin sagt man den Bewohnern der Stadt Siena noch heute nach, sie seien noch vor den Florentinern das arroganteste und hochnäsigste Volk Italiens. Dieser Mann muss nun mit seinem Gefolge nach Westfalen reisen, um den Westfälischen Frieden zu verhandeln, und kommt in eine Region, deren Reize sich einem stolzen Sieneser erst auf den zweiten Blick erschließen. Als er auf seiner regnerisch-kalten Reise kurz vor Münster in der Stadt Lüdinghausen Station machte und hier zu seinem Verdruss auch noch "Pompernickel" zum Abendbrot vorgesetzt bekam, rief er voller Abscheu, das würde er weder Bauern noch Bettlern zum Fraß vorwerfen. 

Die Lüdinghauser bekümmerte dies wohl nicht weiter, müssen sie doch - ähnlich wie die Sieneser - mit dem gleichen Vorurteil ihrer Umgebung leben. Tatsächlich hielt Chigi die Westfalen aber wohl doch für bescheiden, höflich und zuvorkommend, ein Grund mit, ihn schließlich fast 5 Jahre in Münster bis zum Friedensschluss 1648 zu halten. Garantiert keinen Grund dafür aber lieferte das Essen. Wir möchten PANNERO® als späte Wiedergutmachung an einen Mann verstanden wissen, der maßgeblich zum Friedensschluss des „Westfälischen Friedens“ 1648 beitrug. Wohl kaum ein Frieden war so bedeutsam für die Welt wie dieser.

Chigi hatte als späterer Papst Alexander VII. (1655-1667) immer Sinn für Kultur. Ihm verdanken wir die Kolonnaden des Petersplatzes in Rom und viele Kunstaufträge. PANNERO® ist eine Köstlichkeit, die den ´Mann aus Siena´ sicher an das ihm bekannte "Panforte" erinnert hätte. Um Fabio Chigi mit dem Pumpernickel zu versöhnen, haben wir ihm unser PANNERO®, das "schwarze Brot", gewidmet. Eine Köstlichkeit zu kraftvollen Rotweinen (Shiraz, Amarone, Barolo etc.) oder zum Kaffee. Eine Büste von Fabio Chigi steht auf dem Kapitelweg zwischen der Burg Lüdinghausen und der Burg Vischering.

Durchschnittliche Nährwerte je 100g:

Brennwert 416 kcal/1.742 kcal

Fett 14,9 g, davon gesättigte Fettsäuren 2,23 g

Kohlenhydrate 65,1 g, davon Zucker 60,8 g

Eiweiß 7,00 g

Salz (Dem Produkt wird kein Salz zugesetzt. Der Wert errechnet sich aus dem natürlich vorkommenden Natrium)

Artikeldetails

Herkunftsland
Deutschland
Inhaltsstoffe
Enthält Haselnuss, Mandeln, Cashewkerne, Honig, Zucker, Orangeat, Zitronat, Weizenmehl, Kakao, Gewürzgemisch

4 andere Artikel in der gleichen Kategorie:

Für besseren Service verwendet Weinhaus RICORDO auf dieser Seite Cookies. Diese werden lediglich für die Abwicklungen von Bestellungen verwendet (Warenkorb, Bezahlvorgang). Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung